Chronik

Am 22. August 1949 fand die Gründungsversammlung der Sektion Fußball des ATSV Vorwärts NEUZEUG im Gasthaus Reder satt. Als erster Sektionsleiter wurde Hermann Gebeshuber gewählt.

1



Ab dem Jahre 1951 beteiligte sich der ATSV Vorwärts NEUZEUG erstmals an der Meisterschaft in der 3. KI. B. Im ersten Jahr des Bestehens gab es fast ausschließlich Niederlagen und Neuzeug rangierte zu Meisterschaftsende an letzter Stelle. In diesem Jahr wurde Alois Kamelberger zum neuen Sektionsleiter gewählt.

Im Jahr 1958 wurde der ATSV Vorwärts NEUZEUG zum 1. Mal in der jungen Vereinsgeschichte Fußballmeister in der 3. KI. B2. Ohne Punkteverlust und mit dem sagenhaften Torverhältnis von 127 : 20 Toren konnte der Titel gewonnen werden.

2 


1962 kam es zur Umgruppierung der 1.Klassen und der ATSV Vorwärts NEUZEUG stieg dadurch erstmalig in die Bezirksliga Ost auf.


Nach 6 Jahren Bezirksligazugehörigkeit musste Neuzeug als letzter der Bezirksliga Ost diese Klasse wieder verlassen und stieg in die 1. Klasse ab.

3



Im Jahre 1976 wurde die Mannschaft des ATSV Vorwärts NEUZEUG ASKÖ Bezirks- und Landesmeister im Hallenfußball. In diesem Jahr wurde wiederum durch Umgruppierungen im O.Ö. Fußballverband der Aufstieg in die Unterliga Ost geschafft (heutige Landesliga Ost).

4

In dieser Zeit war der ATSV Vorwärts NEUZEUG eine Größe in der Halle und gewann einen Hallentitel nach dem anderen.Im Jahre 1979 musste der ATSV Vorwärts NEUZEUG wieder in die Bezirksliga und im Jahre 1986 auch von der Bezirksliga in die 1. Klasse absteigen.
  5



Nach 31 Jahren wurde der ATSV Vorwärts NEUZEUG zum dritten mal Fußballmeister und stieg im Jahre 1990 in die Bezirksliga Ost auf.
6 



Im letzten Spiel der Frühjahrsmeisterschaft 1995 verlor der ATSV Neuzeug das Entscheidungsspiel gegen den SV Sierning und musste die Bezirksliga Ost wieder verlassen.

In den Jahren 1996 bis 2001 spielte der ATSV Vorwärts NEUZEUG ständig um den Abstieg aus der 1. Klasse Ost. Mit vereinten Kräften und Siegen in den entscheidenden Spielen, konnte dies immer wieder verhindert werden.

7 



Im Jahre 2001
wurde der Zweigverein ATSV connect NEUZEUG Fußball gegründet und dabei ein ausgezeichneter Funktionärsstab gewählt. Danach wurde Schritt für Schritt in die Infrastruktur investiert und die Mannschaft gezielt verstärkt.

Ein wichtiger Faktor dab
ei, war sicherlich die Verpflichtung von Erfolgschoach Gerald Stollberger. Er war die treiben
de Kraft, der das Selbstvertrauen der Spieler stärkte und sie zu Siegertypen formte.

Das bewiesen die Erfolge: 20 Spiele in Folge ungeschlagen, davon 17 Siege und mit 19 Punkten Vorsprung wurde der ATSV connect NEUZEUG 2004 zum 4. Mal in der Klubgeschichte Fußballmeister und stieg wieder in die Bezirksliga Ost auf.

8  




9


Ein besonderes Highlight in in der Vereinsgeschichte war sicherlich das Spiel um den Aufstieg in die Landesliga Ost gegen den SK Vorwärts Steyr im Frühjahr 2006 vor ca. 2.500 Zusehern.

Das spa
nnende und kampfbetonte Spiel endete 2:1 für den SK Vorwärts Steyr, welcher letzendlich auch Meister in der Bezirksliga Ost 2005/2006 wurde.In den darauffolgenden Saisonen konnte der ATSV Neuzeug stehts eine Platzierung im oberen Tabellendrittel der Bezirksliga Ost erreichen.

Nach einer enttäuschenden und sehr schwachen Herbstsaison 2010 mit nur 8 Punkten, war man abgeschlagen Letzter. Trotz einer respektablen Rückrunde mit 18 Punkten stieg der - mittlerweile umbenannte - ATSV ökotherm NEUZEUG 2011 dennoch in die 1. Klasse Ost ab.

Trotz der Zielsetzung den sofortigen Wiederaufstieg zu schaffen, wurde in der Saison 2011/12 als Drittplatzierter der angestrebte Relegationsplatz verfehlt.

Die Saison 2012/13 brachte ein packendes Saisonfinale mit sich, und der ATSV ökotherm NEUZEUG qualifizierte sich als bester Zweitplatzierter aller 1. Klassen für die Relegation um den Aufstieg in die BLO, welcher nach einer 0:1 Heimspielniederlage gegen den SC Hörsching in weite Ferne gerückt war.

IMG_2727


Durch einen 2:0 Auswärtserfolg (2 Tor
e Dragosavljevic) schaffte der ATSV ökotherm NEUZEUG doch noch den angestrebten Aufstieg in die BLO. In dieser Saison wurde Andi Danninger mit 21 Treffern zum 2mal nach der Meistersaison 2003/2004, wieder Torschützenkönig der 1. Klasse OST.



  Alle Trainer des ATSV NEUZEUG

Zeller Hugo
Teufel Josef
Mitterndorfer Peter
Pahl Peter
Poth Rudolf
Peruzzi Ludwig
Nikola Wllhelm (4x)
Grabowy Wilhelm
Weigerstorfer Walter
Neumüller Norbert
Ursprunger Walter
Kreihuber Karl (2x)
Kalchmayr Josef
Holzer Johann (2x)
Hofinger Horst
Schwarz Alois (3x)
Tischler Edmund (3x)
Janitschek Edwin (2x)
Heiml Edwin
Wiesinger Franz
Ellerböck Albert
Strasser Robert
Grunewald Werner
Pichler Ferdinand
Platzer Ernst
Strasser Alfred
Stollberger Gerald (2x)
Lichtenegger Karl
Hochedlinger Kurt
Baumberger Manfred
Klapf Hannes
Leitner Wilhelm
Bauer Alexander

Schausberger Helmut

Bauer Alexander


aktueller Trainer: ZAUNER Hubert

Unsere Sponsoren